Skip to main content

Notstromaggregat für Camping – Was sollte man wissen?

Stromerzeuger erfreuen sich in vielen verschiedenen Branchen und Bereichen großer Beliebtheit. Vielfach werden solche Geräte im Bereich Camping eingesetzt, da Strom inzwischen ein essentieller Bestandteil unseres Lebens geworden ist. So möchte man nicht auf den elektrischen Grill am Badesee oder die Musikanlge auf dem Hard-Rock-Festival verzichten.

Auch wenn für viele Camper noch die absolute Maxime das pure Genießen der unverbrauchten Natur ist, so möchten viele selbst draußen nicht auf einen minimalen Luxus verzichten, der in den meisten Fällen an Strom bzw. die Verfügbarkeit dessen geknüpft ist. Wer schon einmal ein Lagerfeuer ohne technische Spielereien entfachen wollte, der weiß wie hilfreich schon kleinere technische Geräte sein können.

Doch worauf kommt es bei einem Camping Stromerzeuger an?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie sich erst fragen, welche Art von Camping Sie präferieren. Es ist ein sehr großer Unterschied, ob Sie mit Ihrem Wohnwagen unterwegs sind, ob Sie einfach mal mit ein paar Freunden an den Baggersee fahren wollen oder ob Sie auf dem bereits oben erwähnten Hard-Rock-Festival Ihre Musik-Anlage möglichst laut laufen lassen wollen. Es gibt jedoch immer gemeinsame Anforderungen, die diese Situationen an ein Camping Stromerzeuger stellen.

So ist meisten die oberste Maxime die Lautstärke und die Transportabilität.

Eins müssen Sie sich von Anfang an gewiss sein: Stromerzeuger (selbst die kleineren Geräte) machen Krach. Es gibt aber einige modernere Geräte, speziell welche von Denqbar, Zipper und Honda, die durch ein spezielles Gehäuse den Lärm deutlich eindämmen. Diese Stromerzeuger haben meistens auch eine „Öko-Funktion“, also einen besonders sparsamen und damit besonders leisen Betrieb, der sich im Bereich Camping als besonders lukrativ erweist. Klar, auf dem Bau spielt Lautstärke eine untergeordnete Rolle, aber in der Natur fällt diese deutlich mehr ins Gewicht.

Die nächste Anforderung wäre die Transportabilität. Viele Stromerzeuger wiegen so viel, dass ein erwachsener Mann diese nicht über eine längere Zeit tragen möchte und auch kann. Es ist daher besonders wichtig, dass Sie sich ein leichteres Gerät heraussuchen. Auch hier fällt die Empfehlung auf Geräte von Honda, Zipper und Denqbar. Diese sind zwar meist nicht so leistungsstark wie beispielsweise ein Rotek- oder Einhell-Diesel-Aggregat, dafür aber viel leichter und einfacher zu transportieren.

Leistungstechnisch müssen Sie sich klar werden, welche technischen Geräte Sie betreiben wollen. Schauen Sie daher in meinem Leistungsratgeber nach, welche Anforderungen Ihr Camping Stromerzeuger erfüllen muss, um beispielsweise Ihren Computer nicht zu beschädigen. Ein weiterer wichtiger Hinweis ist, dass Sie Benzin-Aggregate nicht in Innenräumen verwenden dürfen (das Beste wäre, wenn Sie überhaupt keinen Stromerzeuger im Innenraum laufen lassen)! Das betrifft vor allem Wohnwagenbesitzer. Lassen Sie niemals Ihren Camping-Stromerzeuger im Inneren Ihres Wohnwagen laufen. Die Explosionsgefahr ist extrem hoch und die Abgase sind auch definitiv nichts, was Sie gerne einatmen möchten.

Für Camper und Reiselustige

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass ein Camping Stromerzeuger generell ein sehr lukratives Geschenk für Reiselustige und Camper sein könnte? Zugegeben, diese sind für eine kleine Aufmerksamkeit definitiv zu teuer, aber wenn sich mehrere zusammentun, dann kann einem Camping Fan sicherlich ein sehr großer Wunsch erfüllt werden.

Und wenn der Camping Stromerzeuger vielleicht nicht ganz das richtige ist oder unter Umständen doch den preislichen Rahmen sprengt, dann gibt es noch extrem viel weitere Möglichkeiten für Geschenke auf diesem Gebiet. Dabei sind Fremdsprachen-Bücher, Reiseführer und Fotografie-Equipment sicherlich nur die Eisbergspitze. Wenn sich ein paar Anregungen zu dem Thema Reisegeschenke holen möchte, der kann auch einfach mal im Internet danach suchen und findet sicherlich zahlreiche weitere Anregungen.


Ähnliche Beiträge