Skip to main content

Notstromaggregat von Geko

Lieber Leser, durch einen Umstrukturierungsprozess der Webseite konnten noch nicht alle Produktempfehlungen eingepflegt werden. Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen. Stattdessen gibt es nachfolgend eine allgemeine Produktempfehlung.

Preistipp ZIPPER ZI-STE1200IV

164,00 € 178,09 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Nicht Verfügbar

Wer ein Gerät zur Erzeugung von Notstrom sucht, der ist bei diesem Hersteller genau richtig. Es gibt verschieden Hersteller von Aggregaten, doch dieser gehört zu den führenden auf dem Weltmarkt. Gegründet wurde das Unternehmen 1961 in Gemmingen. Die Firma ist spezialisiert für die Erstellung von Problemlösungen im Elektromotorenbau.

Bedienbarkeit der Notstromaggregate von Geko

Das Aggregat ist vielseitig verwendbar und für diverse Aufgabenbereiche einsetzbar ob nun für das Gewerbe oder auch für das private Haus. Die lange Erfahrung spricht für sich und hier ist man in guten Händen. Das Unternehmen beschreibt sich selbst als Strommacher. Sollte der Strom einmal ausfallen, gibt es die Möglichkeit per Hand das Notstromaggregat einzuschalten.

Es ist einfach zu installieren und in Betrieb zu nehmen. Es gibt das Notstromaggregat von Geko in verschiedenen Varianten. Man kann das Notstromaggregat von Geko aber auch per Fernsteuerung in Betrieb nehmen.

Bis zu 100 Meter kann man von dem Notstromaggregat von Geko entfernt sein, um es anzuschalten oder auch wieder abzuschalten. Die dafür erschaffene Fernbedienung arbeitet mit einer störungsfreien Frequenz. Das Notstromaggregat von Geko kann auch jederzeit nachgerüstet werden. Weitere Notstromaggregate springen automatisch an, sollte das Stromnetz einmal keinen Strom mehr liefern und es schaltet sich auch wieder automatisch wieder ab, sobald der Strom wieder da ist.

Das Notstromaggregat von Geko ist bedienerfreundlich. Es ein sehr bequemes Notstromaggregat mit dem man gutes Gefühls für den nächsten Stromausfall gewappnet ist.

Vorteile von Geko Notstromaggregaten

Die Vorteile von dem Notstromaggregat von Geko sind eine sehr umfangreiche Programmierbarkeit, die Schalt- und Schnittstellen sind für jeden Einsatz einzeln erstellbar. Selbst das beleuchtete Display ist schon von der Ferne erkennbar, so dass auch die Sicherheit gewährleistet ist. Die Führung durch das gesamte Menü ist auch für Laien gut verständlich.

Die aufkommenden Fehler werden einerseits grafisch wie auch durch einen Fehlercode aufgezeichnet und somit in einem Protokoll festgehalten. Die Wartungs- und Serviceintervalle können in bestimmten Parametern eingestellt werden. Also genauso wie es der Kunde haben möchte. Das Notstromaggregat von der Firma soll auf diese Weise voll auf den Kunden zugeschnitten sein

Nachteile von Geko Notstromaggregaten

Aggregate sollte man nicht zu günstig erwerben, da hier auch am Material gespart werden kann und so das eine oder andere Aggregatteil kaputt gehen kann oder durch die unterschiedlichen Leitungsspannungen es zu Fehleinsetzen kommen kann. Es kann aber auch zu Aussetzern bei der Arbeitsleistung kommen, wenn an der Technik gespart wird.

Auch der Tankverschluss sollte beachtet werden. Hier kann es zu Undichtigkeiten kommen und um Notfall wäre das das Notstromaggregat von dieser Firma nicht oder nur eingeschränkt einsatzbereit. Auch die Wattzahl kann eine wichtige Rolle spielen, denn diese ist ggf. nicht für jedes Gerät geeignet. Und auch das Gewicht spielt eine Rolle, daher ist es ein Nachteil, wenn das Notstromaggregat von Geko nicht auf Rollen steht.

Grundsätzliches

Ein Aggregat von Geko biete für jeden etwas. Je kleiner das Aggregat ist, desto kürzere Laufzeiten hat es. Bei der Herstellung ist auch auf den Verbrauch vom Treibstoff geachtet worden. Wie oben schon erwähnt habe die Aggregat von Geko einen E Starter, werden also nicht mechanisch gestartet.