Skip to main content

Welche Notstromaggregat Arten gibt es?

Es gibt drei Arten von Notstromaggregaten, die nicht nur für den Notfall, sondern sich beispielsweise zum Betreiben von Gartengeräten eignen, wenn keine langen Stromverbindungen gezogen werden sollen. Nachfolgend wird der Benzin, Inverter und Diesel Generator genauer erläutert.

Benzin Generator

Der Benzin Generator ist sehr gut für den privaten und semi-professionellen Gebrauch geeignet. Im Gegensatz zu dem Diesel Generator ist das benzinbetriebene Notstromaggregat viel kostengünstiger. Jedoch sind ebenso die Aufwendungen für den Unterhalt ein bisschen höher. Das liegt daran, dass Benzin natürlich teurer ist im Vergleich zu Diesen. Allerdings sind die Verbrauchs- beziehungsweise Unterhaltungskosten im Privatgebrauch sehr überschaubar. Des Weiteren ist der Benzin Generator selbst bei niedrigen Temperaturen ohne Probleme verwendbar und leicht handhabbar. Außerdem verlangt er lediglich einen geringen Wartungsaufwand. Auch auf die Dauer ist die Leistung hoch, denn im Normalfall bringt ein benzinbetriebener Notstromaggregat für die Privatnutzung genügend Kraft mit. Man kann sich zwischen 2-Takt- und 4-Takt-Benzinmotoren entscheiden. In der Regel ist ein 2-Takt-Motor ein bisschen schwächer. Bei diesem ist zusätzlich Öl beizumischen. Nachteilig beim Benzin Generator sind geringere Stromschwankungen, was speziell für empfindliche Gerätschaften gefährlich werden kann.

Inverter Generator

Aufgrund der fortwährenden Entwicklung heutzutage gibt es inzwischen Inverter Generatoren. Zwar baut diese innovative Technologie auf einen klassischen benzinbetriebenen Motor auf, allerdings kann sie pauschal keineswegs mit diesem verglichen werden. Der große Unterschied ist nämlich, dass der Notstromaggregat und der Verbrennungsmotor elektrisch getrennt voneinander montiert sind. Dadurch können beide Bestandteile mit verschiedenartigen Frequenzen betrieben werden. Deswegen geht es hier keineswegs unbedingt mit einem 220 oder 400 Volt Strom zu tun, sondern es besteht mit der Technologie die Möglichkeit, dass der Strom völlig andere Werte annimmt. Im Gegensatz zum Benzin Notstromaggregat ist der Inverter Generator viel leiser und insbesondere effizienter. Außerdem entstehen aufgrund der Invertertechnologie viel weniger Stromschwankungen. Deswegen kann jetzt ebenso empfindliche Technik, wie etwa ein Laptop einschließlich Soundanlage betrieben werden, was auf einem Festival sehr vorteilhaft ist.

Diesel Generator

Für den Privatgebrauch ist ein Diesel Notstromaggregat eher weniger geeignet, da er im Normalfall in der Anschaffung etwas kostspieliger ist im Vergleich zum Benzin Generator. Und selbst wenn beim Diesel Generator die Unterhaltungskosten ein bisschen geringer sind, rentiert für den Hausgebrauch eine derartige Variante keinesfalls. Dieses Notstromaggregat lohnt sich nur bei sehr hohen Laufzeiten und damit für größere Firmen. Zudem hat er ein etwas höheres Gewicht, ist lauter und bei kühleren Temperaturen eher schwieriger zu starten.


Ähnliche Beiträge