Skip to main content

Wie pflegt man ein Notstromaggregat 

Die nützlichen Minikraftwerke sind vielen unterschiedlich harten Belastungen wie Bauschutt, Mörtel oder Farbspritzern ausgesetzt. Zusätzlich kommt noch Trocken/Warm bis Feucht/Kalte Witterung hinzu. Ein Aggregat kann mittels Gas,Benzin oder Diesel betrieben werden. Um eine sichere und lange Lebensdauer zu gewährleisten, benötigt das Notstromaggregatregelmäßig Pflege. Wichtig vorm Erst betrieb, die Bedienungsanleitung durchlesen und bitte die angegebenen Wartungsintervalle des Herstellers einhalten. Somit wird ein Fehl bedienen bei den zuverlässigen Geräten vermieden. Unter der allgemein, elektrischen Sicherheit versteht man die Prüfung auf eventuelle Schäden nach Gebrauch. Defekte Maschinen am Aufbewahrungsort unbedingt mit einem Kennzeichen “ AUSSER BETRIEB“ vermerken. Pflege und Wartung sind von einzelnen Versionen beziehungsweise der Antriebsarten abhängig. Überwiegend sind die vielseitigen und soliden Aggregate auf Baustellen, Flughafen, Krankenhäuser und beim Technischne Hilfswerk im Einsatz. Dies sind aber nur einige der Optionen wo man sie in Betrieb nehmen kann.

Hier finden sich Empfehlungen für die Instandhaltung von Notstromaggregaten

Diese kann von Laien wie Profis durchgeführt werden. Bei den mit Benzin Ölgemisch betriebenen Maschinen sollte immer das richtige Mischverhältnis zum Einsatz kommen. Es darf niemals ab gestandener Treibstoff verwendet werden. Das Notstromaggregat stets trocken wie überdacht lagern, nach Gebrauch von Schutz wie Staub reinigen. Den Ölstand und Luft-Filter in regelmäßigen Abständen kontrollieren oder sogar wechseln. Hier gilt der Vorschlag, bei Diesel nach 75-150 Stunden, Benzin nach 100 Stunden diesen auszutauschen, abhängig ob es sich um ein Wasser- oder Luftkühlende Maschine handelt. Tipp: schonendes,trockenes Mikrofasertuch oder Druckluftspray einsetzen. Letzteres eignet sich perfekt, um schwer zugängliche Stellen von Staub zu befreien.


Ähnliche Beiträge